Schlimmer als Krieg

Diese ARD Dokumentation von Daniel Jonah Goldhagen geht unter die Haut. Während seiner Recherchen reiste Goldhagen mit einem Filmteam um die Welt und sprach mit Tätern und überlebenden Opfern, mit Ermittlern, Diplomaten, Polizisten und Politikern. Dabei zeigt er auf, dass Völkermorde nicht etwa Ausbrüche blindwütiger oder unkontrollierter Massenhysterie sind, sondern immer das Ergebnis bewusster Entscheidungen einer totalitären politischen Führung. Ein Völkermord wird eiskalt geplant und von den Mördern bewusst durchgeführt. Besonders interessant ist seine Sicht über die unrühmliche Rolle der vereinten Nationen, die in vielen Fällen oftmals nur zusahen und aus politischem Kalkül agierten. Gegen Ende der Dokumentation schafft es Goldhagen ein Interview mit dem ehemaligen Präsidenten Guatemalas zu führen, der fast 200.000 Maya abschlachten lies. Das bizarre daran: Die Befragung von fand unmittelbar nach einer Kabinettsitzung statt, denn José Efraín Rios Montt ist weiterhin Mitglied der Regierung.

Schwarz auf rot leuchtet besonders auf Youtube sehen.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sport in Nordkorea

Anläßlich der Frauenweltmeisterschaft reiste ein ARD-Team nach Nordkorea und besuchte dort Sportschulen und andere Sporteinrichtungen. Unter strengster Beaufsichtigung war eine unabhängige Berichterstattung nahezu unmöglich. Nordkorea ist das einzige Land auf der Welt ohne Internet. Freie Meinungsäußerung ist ebenso undenkbar wie das sprechen mit Ausländern. Wie sehr Kim Jong Il das Land mit eiserner Hand regiert wird in dieser Dokumentation sehr gut verdeutlicht. Ein interessanter Einblick, denn bisher hatte ich noch keine Bilder aus Nordkorea gesehen.

Sport in Nordkorea in der ARD Mediathek sehen. (39 Minuten)

Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Machenschaften des WWF – Der Pakt mit dem Panda

Dem geübten Dokugucker wird bei der investigativen Dokumentation der ARD „Der Pakt mit dem Panda – was uns der WWF verschweigt“ schnell klar, dass hier sehr gründlich recherchiert und ein kleiner Skandal aufgedeckt wurde. Der WWF genießt ein enormes Vertrauen in der Bevölkerung und nimmt mit 600 Millionen Euro im Jahr die größten Spendengelder aller Naturschutzorganisationen an. Wo die Gelder letztendlich hin fließen und in welcher Hinsicht der WWF sich für den Artschutz engagiert wird in der Doku thematisiert.

Als Beispiel wird der Tigertourismus in Indien erwähnt, bei dem der WWF kräftig verdient indem sie mit einer riesigen Flotte von über 120 Jeeps Jagd auf Tiger machen damit die Touristen ihre Urlaubsfotos in den Kasten bekommen. In dessen Folge werden ganze Dörfer umgesiedelt um den Tourismus nicht weiter zu stören.

Um die Palmölproduktion zu erhöhen kooperiert der WWF mit Großkonzernen, die ganze Regenwälder dem Erdboden gleich machen und Genmanipulierte Pflanzen anbauen. Um die Pflanzen vor Schädlingen zu schützen werden hochgiftige Stoffe eingesetzt, die die Menschen in der Umgebung krank machen und zur Missbildung von Kindern führen. Unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit versucht die Organisation dieses Vorgehen zu legitimieren. Was hierbei nachhaltig sein soll bleibt der WWF als Erklärung schuldig. Anfragen werden abgebügelt oder ziemlich unbeholfen beantwortet. So bleibt einem beim Interview mit Frau Bieler von WWF-Deutschland glatt die Spucke weg. Fazit und Tenor dieser aufschlussreichen Doku: Der WWF zerstört Regenwälder, schafft Monokulturen, vergiftet Böden und Menschen und finanziert sogar eine bewaffnete Miliz die Menschen tötet.

Dokumentation in der ARD Mediathek sehen

Wie der WWF bislang auf die Anschuldigungen im sozialen Web reagiert ist im Blog auf indeskretionehrensache.de ganz schön zusammengefasst.


Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Stuxnet

Heute habe ich schick gemachtes kleines Video zu Stuxnet gefunden.

Video auf Vimeo sehen


Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Der Marathonjunge aus Indien

Auf Arte lief in dieser Woche ein eindrucksvoller Dokumentarfilm über den Jungen Budhia Singh. Er wuchs in einem Slum an einer Eisenbahnlinie bei seiner Mutter auf, die ihn aus Armut verkaufte. Doch eines Tages wird Budhia von einem engagierten Judotrainer namens Biranchi aufgenommen, der ein Waisenhaus für Slumkinder leitet.

Bianchi erkennt sein außergewöhnliches Talent als Langstreckenläufer und lässt ihn im Alter von nur 3 Jahren innerhalb von einem halben Jahr 20 Halbmarathonläufe und innerhalb eines Jahres 48 Marathonläufe absolvieren. Als er den inzwischen adoptierten Budhia dazu bringt medienwirksam eine Strecke von 68 Kilometern zu absolvieren bricht dieser drei Kilometer vor dem Ziel zusammen. Budhia wird durch diesen Lauf im ganzen Land berühmt. Die indischen Behörden wollen verhindern, dass das Kleinkind weiter solche Distanzen läuft und auch die leibliche Mutter meldet Besitzansprüche an. Was wie ein Drehbuch für einen Bollywoodfilm begann geriet aus den Fugen und fand in einem Mord sein tragisches Ende.

Bei dem ganzen Hype um Budhia wird dieser immer wieder von unterschiedlichen Seiten beeinflusst und instrumentalisiert. Um sein eigenes Wohl scheinen sich nur die wenigsten wirklich gekümmert haben.

Marathon Boy als Video auf Arte sehen


Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Themenabend Somalia

Beim Arte Themenabend am Dienstag war Somalia das Thema.

Bei der erste Dokumentation „Somalia und die Gifftmüllmafia“ geht es um radioaktive Fässer und Industriegiftstoffe aus Europa, die statt teuer entsorgt vor den Küsten Somalias im Ozean abgeladen werden. Seit 30 Jahren existiert dieses gut organisierte Geschäft in das auch der damalige Somalische Präsident und die Italienische Mafia verwickelt sind. Das Gerichtsverfahren wurde trotz eindeutiger Abhörprotokolle mittlerweile eingestellt. Neben einem drastischen Rückgang der Fischbestände hat sich auch die Anzahl der Behinderungen in der Küstenregion erhöht. Durch den Entzug der Lebensgrundlage enstand mit den Jahren eine mittlerweile gut organisierte Piraterie, die in der darauf folgenden Dokumentation auch thematisiert wird. In „Mogadischu, Haupstadt in Trümmern“ wird auch die politische Lage der letzten Jahrzehnte beleuchtet. Die islamistische Al-Shabaab – ausgestattet mit besten Kontakten zur Al-Quaida – ist immer weiter auf dem Vormarsch im Kampf gegen eine Regierung die sich nach Kenia zurückgezogen hat und von dort „regiert“. Die Vereinten Nationen haben nach einigen Fehlversuchen das Land sich selbst überlassen und schauen zu. Durch die immer größer werdende Piraterie könnte sich das vielleicht wieder ändern. Zu wünschen wäre es.

Somalia und die Giftmüllmafia auf Youtube sehen

und Mogadischu, Haupstadt in Trümmern Bei schampi.com anschauen.


Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Akte Berlusconi

Wer meint in Europa würde Demokratie groß geschrieben und mit dem Finger in diesen Tagen auf nordafrikanische Staaten zeigt, der wird durch diese Dokumentation eine bittere Überraschung erleben. Es ist kein Geheimnis, dass Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi zahlreiche Gesetze erlässt (36 innerhalb in 16 Jahren Amtszeit) um Immunität vor den Gerichten zu erlangen, doch welches Ausmaß seine Herrschaft annimmt überrascht und schockiert hochgradig! Beispielsweise wird das für jede Demokratie elementare Grundrecht auf Informations- und Pressefreiheit behindert indem konkurrierenden TV-Sendern keine Lizenzen erteilt werden. Dies und vieles andere wie auch den Einfluss der Geheimloge P2 auf Italiens mächtige Institutionen finden sich in dieser wirklich sehr sehenswerten Dokumentation.

„Die Akte Berlusconi“ auf Youtube sehen


Achtung: Leider sind viele Dokus nur für eine begrenzte Zeit im Netz. Damit du zeitnah über gute Dokumentationen vom Dokumann informiert wirst, gibt es einige Möglichkeiten zur Benachrichtigung.

Alle neuen Blogeinträge werden auf der Dokumann Facebookseite und bei Twitter veröffentlicht. Werde Fan oder Follower! Du kannst natürlich auch einfach den RSS-Feed abonnieren oder dich per E-Mail benachrichtigen lassen.

Falls du eine interessante Dokumentation für mich hast sei doch bitte so nett und schreibe mir eine Nachricht.

Veröffentlicht unter Dokumentationen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen